Was von Gestern übrig bleibt

Geraer Allianz für Menschen mit Demenz

Die Stadtverwaltung Gera beteiligt sich seit September 2014 am Projekt „Lokale Allianzen  für Menschen mit Demenz“ und setzt damit die 2013 begonnene Arbeit des Geraer Hilfenetzwerkes "Was vom Gestern übrig bleibt" fort. Ziel ist es, vorhandene Potenziale von Bürgern, Vereinen und Anbietern aus medizinischen und sozialen Bereichen, Wohnungsbaugesellschaften, Bildungseinrichtungen, Politik sowie Kommunalverwaltung zu nutzen und zu vernetzen, um die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen dauerhaft zu verbessern.

Die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren und Jugend gefördert.

Informationen dazu unter: Beate Böhm, Sucht- und Psychiatriekoordination, Tel: 0365 838 30 20, Mail: boehm.beate@gera.de

Lokale Allianz

Allianz